Heinrich-Lanz-Schule

Chemisch-technischer Assistent

Chemisch-technischer Assistent
Ausbildungsdauer: 2 Jahre (Vollzeitunterricht)

Ausbildungsdauer: 2 Jahre (Vollzeitunterricht)

Qualifikationsbeschreibung

Chemisch-technische Assistenten unterstützen Chemiker bei ihren vielfältigen Aufgaben. Sie führen analytische und präparative Arbeiten aus, wobei sie die geeigneten technischen Hilfsmittel selbst bestimmen. Sie beherrschen chemische und chemisch-physikalische Untersuchungsmethoden. Ihr Tätigkeitsfeld finden sie in den Forschungs-, Entwicklungs- und Betriebslaboratorien der chemischen Industrie, in den Laboratorien der Universitäten und Technischen Universitäten, der öffentlichen Hand bzw. Stiftungen sowie in kommunalen und staatlichen Untersuchungsämtern. Sie arbeiten ebenfalls in zahlreichen Betrieben der nichtchemischen Industrie - von der Nahrungs- und Genussmittelindustrie bis zu den Hüttenwerken und dem Bergbau sowie im Bereich des Umweltschutzes.

 

Voraussetzungen

1. Voraussetzung für die Aufnahme ist die Fachschulreife oder der Realschulabschluss oder das Versetzungszeugnis in die Klasse 11 eines Gymnasiums oder der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes.
2. Von ausländischen Bewerbern, die das geforderte Zeugnis nicht an einer deutschen Schule erworben haben, sind ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nachzuweisen.

Unterrichtsfächer & Lernbereiche

Allgemeiner Bereich
Religionslehre
Deutsch I
Englisch I
Wirtschafts- und Sozialkunde
Fachtheoretischer Bereich
Mathematik I
Physik
Physikalische Chemie
allgem. und anorganische Chemie
Organische Chemie
Analytische Chemie
Computertechnik
Fachpraktischer Bereich
Physikalisches und physikalisch-chemisches Praktikum
Qualitative und quantitative Analyse
Präparatives Praktikum
Technische Untersuchungen
Projektarbeit

(Zusatzunterricht zum Erwerb der Fachhochschulreife)
Deutsch II
Englisch II
Mathematik II